Totentanz

von Alois Johannes Lippl, Bearbeitung Alfred Meschnigg

Stimme des Herrn Luis Benedikter
Tod Harald Kraler
Tödin Ingrid Tempele
Vogt Markus Holzer
Bettler Peppe Mairginter
Frau Krämerin Vera Tundo
Landsknecht/Soldat Anton Strobl
Frau Mutter Kathrín Janach
Buhlerin/Mädchen Katrin Bachmann
Herr Kaiser Paul Niederwolfsgruber

1. Geige Irmgard Brugger
2. Geige Evi Crepaz
Cello Ingrid Mair
Flöte, Piccolo Dagmar Baur
Harfe Brunhilde Gasser
Orgel Alfred Gasser
Percussion Werner Burgmann

Inszenierung, Raumgestaltung Alfred Meschnigg
Komposition, Musik. Leitung Heinrich Unterhofer

Licht und Ton Hansjörg Hofer, Georg Kühebacher
Requisiten, Kostüme Maria Wisthaler
Maske Annemarie Taschler
Bühnenbau Hans Peter Mühlmann, Tim Rainer,
Gerd Niederwolfsgruber, Andreas Schäfer, Walter Trojer
Öffentlichkeitsarbeit Alfred Meschnigg, Peppe Mairginter, Alexia Modestino, Annemarie Oberhofer, Georg Kühebacher
Fotos Herbert Oberhofer
Kassa Edi Rainer
Gesamtleitung Harald Kraler

Johannes Alois Lippl (1903 – 1957)

– lebte in Bayern, er schrieb 1921 sein erstes Theaterstück „Totentanz“, das bis heute in diversen Bearbeitungen auf den Spielplänen verschiedenster Gruppen steht. Bis 1935 war Lippl Leiter der Hörspielabteilung des Bayrischen Rundfunks, danach Drehbuchautor, Theater- und Filmregisseur, von 1948 bis 1953 Intendant des Bayrischen Staatsschauspiels.

Startseite >>

ARCHIV

Frau Müller muss weg
(April 2017)
Hier ... >>>

Herr Mautz
(Oktober 2015)
Hier ... >>>

Holzer's Peepshow
(November 2013)
Hier ... >>>

Kinder machen Theater mit Musik:
Die Götterolympiade
(Oktober 2013)
Hier ... >>>

COWBOY, COWBOY
(Mai 2013)
Hier ... >>>

KassenLeiden
(Mai 2012)
Hier ... >>>

AUSSER KONTROLLE 2012
(März 2012)
Hier ... >>>

TRIUMPF DER PROVINZ 2011
(November/Dezember 2011)
Hier ... >>>

titanic.eis.crash 2010
(Oktober/November 2010)
Hier ... >>>

TOTENTANZ 2009
URAUFFÜHRUNG
(Mai 2009)
Hier ... >>>

UNTERTAGBLUES
(April/Mai 2008)
Hier ... >>>

DIE WIRTIN
(November 2007)
Hier ... >>>

TOTENTANZ
(Mai 2007)
Hier ... >>>

DOPPELT LEBEN HÄLT BESSER!
(November 2006)
Hier ... >>>